Wie man Wohlbefinden und Produktivität von Mitarbeitenden an jedem Arbeitsort steigern kann

Die COVID-19-Pandemie zwang Unternehmen zu einem Umdenken in Sachen Mitarbeiter-Wohlbefinden. Zum ersten Mal arbeitete eine große Mehrheit der Beschäftigten von zu Hause aus, was neue Fragen in Hinblick auf die Förderung von Wohlbefinden und Produktivität aufwirft.

Selbst wenn die Mitarbeiter ins Büro zurückkehren oder auf einen hybriden Arbeitsplan umsteigen, stehen Wohlbefinden und Produktivität für die meisten Unternehmen weiterhin an erster Stelle.

Warum ist das Wohlbefinden der Mitarbeitenden so wichtig?

Frau über Laptop gebeugtEines der größten Gesundheitsprobleme, die das Wohlbefinden beeinträchtigen, ist körperliche Inaktivität. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen, ein erhöhtes Risiko für:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit
  • Darmkrebs
  • Hohen Blutdruck
  • Osteoporose
  • Depressionen
  • Ängste

Ein weiteres Problem für die Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Erkrankungen (Musculoskeletal Disorders MSD). Etwa 1,8 Millionen Beschäftigte berichten von Muskel- und Skeletterkrankungen wie das Karpaltunnelsyndrom und Rückenverletzungen und etwa 600.000 Beschäftigte müssen Urlaub nehmen, um sich von diesen Verletzungen zu erholen.

Das Arbeitsumfeld kann sich positiv oder negativ auf diese Gesundheitsrisiken und mehr auswirken, einschließlich Produktivität und Gesamtzufriedenheit. Deshalb ist das Wohlbefinden der Mitarbeiter, das auch die psychische Gesundheit einschließt, für den Einzelnen und das Unternehmen wichtig.

Laut einer Gallup-Studie aus dem Jahr 2019 waren Arbeitnehmende mit höherem Wohlbefinden auch engagierter bei der Arbeit, was im Laufe der Zeit zu weiteren Verbesserungen des Wohlbefindens führte.

Wie das Wohlbefinden der Mitarbeitenden verbessert werden kann

Eine Möglichkeit für Arbeitgebende, das Arbeitsumfeld zu verbessern und das Wohlbefinden der Arbeitnehmenden positiv zu beeinflussen, ist die Ergonomie. Das bedeutet, dass wir die Einheitslösung bei der Büroeinrichtung durch individuelle Lösungen ersetzen müssen, die die Sicherheit, den Komfort und die Gesundheit der Beschäftigten an ihrem Arbeitsplatz unterstützen.

Wohlbefinden zu Hause ermöglichen

Frau arbeitet zu HauseFür viele bedeutet die Arbeit zu Hause, dass sie in kleinen Wohnungen, die von mehreren Arbeitnehmenden oder Studierenden geteilt werden, ruhige Ecken finden und sich Arbeitsbereiche schaffen müssen. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein behelfsmäßiger Arbeitsplatz keine gute Ergonomie bietet.

Probieren Sie als Arbeitgeber diese Tipps aus, um das Wohlbefinden Ihrer Arbeitnehmenden bei der Arbeit zu verbessern:

  • Erfahren Sie mehr über das Arbeitsumfeld der einzelnen Mitarbeiter
  • Fragen Sie die Arbeitnehmer nach ihren individuellen Arbeitsplatzbedürfnissen
  • Stellen Sie ergonomische Stehpulte und Monitorarme zur Förderung von mehr Bewegung zur Verfügung
  • Planen Sie virtuelle Mittagessen oder Team-Events, um die Motivation zu steigern

Wohlbefinden im Büro ermöglichen

Beschäftigte in BüroräumenErgonomie ist auch für herkömmliche Büroräume von entscheidender Bedeutung, denn viele Mitarbeitende haben Schwierigkeiten eine bequeme, individuelle Arbeitsumgebung zu schaffen, so wie sie sie zu Hause haben.

In einem Homeoffice haben die Mitarbeitenden vielleicht einen speziellen Stuhl mit Lendenwirbelstütze, einen verstellbaren Monitorarm oder einen mobilen Steh-Sitz-Schreibtisch, der sich ihren Vorlieben und Bedürfnissen anpasst.

Ziehen Sie diese Optionen für Ihr Büro in Betracht:

  • Bieten Sie eine standardisierte Reihe ergonomischer Produkte an, aus denen Arbeitnehmende wählen können.
  • Bieten Sie persönliche ergonomische Bewertungen durch eine zertifizierte Fachkraft an, um sicherzustellen, dass die Arbeitsplätze den Bedürfnissen der einzelnen Benutzenden entsprechen
  • Bitten Sie die Mitarbeitenden um Feedback zu den Veränderungen

Denken Sie daran, dass sich die Investition lohnt, da das Wohlbefinden der Arbeitnehmenden zur Steigerung von Produktivität und Motivation beiträgt.

Wohlbefinden für hybride Arbeitskräfte ermöglichen

Hybrides Team im BüroHybride Arbeitskräfte sind möglicherweise die Mitarbeitenden, die am meisten ergonomische Unterstützung benötigen. Eine 2022 durchgeführte Umfrage ergab, dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit einem hybriden Arbeitsplan angaben, dass dieser emotional belastender sei als vollständiges Remote-Arbeiten und auch anstrengender sei als Vollzeit im Büro zu verbringen.

Ein hybrider Arbeitnehmer hat an verschiedenen Wochentagen ein anderes Arbeitsumfeld und eine andere Routine, sodass es schwierig ist, sich an jede Umgebung anzupassen. Viele hybride Beschäftigte nutzen gemeinsam genutzte Arbeitsplätze, was Zeit und Mühe für die Anpassung erfordert.

Versuchen Sie, diese Lösungen anzubieten, um den Bedürfnissen von hybriden Beschäftigten gerecht zu werden:

  • Mobile Stehpulte, die für Einzelarbeit oder Zusammenarbeit im Büro bewegt werden können
  • Ein höhenverstellbarer Steh-Sitz-Schreibtisch, mit dem jeder Mitarbeitender schnell seine bequemste Arbeitshöhe finden kann, ob im Sitzen oder im Stehen
  • Monitorhalterungen, -ständer und -arme, die individuelle Bildschirmansichten unterstützen

Wie man einen Plan zur Förderung des Wohlbefindens der Mitarbeitenden einführt

Da jedes Unternehmen und jede Mitarbeiterkultur einzigartig sind, gibt es keine Standardmethode für die Umsetzung eines Plans zur Förderung des Wohlbefindens der Mitarbeiter. Um mit der Entwicklung eines Programms zu beginnen, das zu Ihrem Unternehmen passt, empfehlen wir Ihnen das U.S. Centers for Disease Control’s (CDC) Workplace Health Model zur Steigerung des Wohlbefindens der Mitarbeiter:

  1. Beurteilen Sie den aktuellen Stand des Wohlbefindens der Mitarbeiter und wo Verbesserungen möglich sind.
  2. Planen Sie die erforderlichen Änderungen und bereiten Sie das Management entsprechend vor.
  3. Implementieren Sie Veränderungen durch Kommunikation und Kulturwandel.
  4. Bewerten Sie die Wirksamkeit der Änderungen und passen Sie sie für zukünftigen Erfolg an.

In einem sich ständig wandelnden Arbeitsumfeld ist es von entscheidender Bedeutung, das Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu fördern, um ihnen zu helfen, ihre Produktivität und Effizienz zu steigern.

Wenn Sie mehr über die Förderung des Wohlbefindens von Mitarbeitenden in flexiblen Arbeitsbereichen erfahren möchten, laden Sie das Whitepaper, “Flexible Arbeitsbereiche in Zeiten von hybriden Arbeitsmodellen“ herunter.